Eine Bereicherung für den Tourismus

BNN 25.07.2018

Naturparkstern vor dem Gaggenauer Bahnhof vermittelt Wissenswertes über Stadt und Region

Umsetzung hat rund zwei Jahre gedauert

Gaggenau (ko). Im Beisein von Vertretern des Arbeitskreises Tourimus/Freizeit sowie der städtischen Wirtschaftsförderung nahm Oberbürgermeister Christof Florus am Dienstagnachmittag im Bereich des Bahnhofsplatzes die Einweihung des Gaggenauer Naturparksternes vor. Dargestellt sind auf sechs Tafeln die Inhalte Wandern und Radfahren, Willkommen im Naturpark, Erleben und Genießen sowie der Themenbereich „Auf Historischen Spuren“, wobei die Industriegeschichte Gaggenaus dargestellt wird.

Eine Vielzahl der Besucher und der Tagestouristen reisen bekanntlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Gaggenau an. Zentraler Ankunftspunkt ist hier der Bahnhof Gaggenau, der auch zentraler Umsteigepunkt für viele Radfahrer und Wanderer ist. Auf dem Naturparkstern vor dem Gaggenauer Bahnhof erfahren die Tagestouristen alles Wissenswertes zu den Rad- und Wanderwegen in der Gesamtstadt, wie beispielsweise zur 1. Etappe der Murgleiter, dem Michelbacher Rundweg, Keschteweg in Oberweier, dem Chaisen- und Markgraf-Wilhelm-Weg sowie der Tour de Murg.

Auch die Stadtgeschichte wird ausführlich dargestellt, ebenso der Naturpark Schwarzwald Mitte-Nord, der mit 375 .000 Hektar einer der Größten in Deutschland ist. Fast 700 .000 Menschen leben in 106 Gemeinden innerhalb der Naturpark-Grenzen.

Auch das Thema Erleben und Genießen wird ausführlich dargestellt. So werden unter anderem die Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten, der Wochenmarkt, der Kurpark, das Rotherma, das Klag, die Heimatstube Bad Rotenfels, das Schloss Rotenfels und das Unimog-Museum beschrieben.

Lobend über die Realisierung des Naturparksterns zeigte sich Oberbürgermeister Christof Florus, der insbesondere auch den Naturpark hervorhob. „Die Besucher und Gäste werden sich besser zurechtfinden.“

„Mit dem Naturparkstern“, so Manfred Vogt vom Arbeitskreis Tourismus-Freizeit „spielen wir ab sofort in der ersten Liga“.

Mit der Übergabe des Naturparksterns, geht für den Arbeitskreis ein Traum in Erfüllung. Er ist eine Bereicherung für die vielen Tagestouristen, die mit der Stadtbahn nach Gaggenau kommen. „Der Tagestourismus“, so Vogt, „hat in Gaggenau einen besonderen Stellenwert.“ Die Umsetzung des Naturparksternes hat rund zwei Jahre gedauert. Die Gesamtkosten des Naturparksternes belaufen sich auf 15 .230 Euro. 60 Prozent der Kosten (9 .238 Euro) werden vom Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord gefördert.

BNN25072018

Bild: VERTRETER DES ARBEITSKREISES TOURIMUS/FREIZEIT und der Stadtverwaltung Gaggenau weihten jetzt den Naturparkstern auf dem Vorplatz des Gaggenauer Bahnhofs ein. Foto: ko

Badische Neusten Nachrichten