Erlebnis

Erster "Nationalparkexpress" - Presserückschau

BT 22.07.2019

Premiere im Murgtal

Erster Nationalparkexpress fährt bis Baiersbronn/Geführte Touren für Wanderer und Biker

Murgtal (hap) - Nachdem sich der "Murgtäler Radexpress" mit Start in Ludwigshafen inzwischen als erfolgreichster aller acht Radexpress-Züge in Baden-Württemberg etabliert hat, fuhr er am Samstag erstmals mit der Erweiterung als Nationalparkexpress in das Murgtal bis Baiersbronn. Damit wurde das Angebot für Wanderer und Radfahrer noch weiter ausgedehnt. Ab sofort besteht die Möglichkeit, bei diesen Sonderfahrten mit Guides des Nationalparks Schwarzwald zwei geführte Touren durch das Gebiet des Nationalparks zu unternehmen.

BT22072019Der erste „Nationalparkexpress“ kommt in Baiersbronn an.  Foto: Hegmann

Die Idee, von Mai bis Oktober an Sonn- und Feiertagen in einen Personenzug der Bahn zwei spezielle Fahrradwagen zu integrieren, wird immer besser angenommen. Die Beliebtheit des Sonderzugs für Tagestouristen beruht hauptsächlich auf der "Tour de Murg". Auf ihr können die Radler dann auf einem gut ausgebauten Radweg von Freudenstadt oder Baiersbronn aus, parallel zu dem Fluss, durch das landschaftlich schöne Tal wieder zurück bis zu den Bahnhöfen Gaggenau oder Rastatt fahren. Von dort aus können die Tagesgäste wieder mit der DB über Karlsruhe, Heidelberg und Mannheim die Heimreise antreten.

Bei der Premierenfahrt, die in eine normale Fahrt des Radexpress integriert ist, war neben vielen Radlern eine Großmutter mit ihrem Enkel aus Ubstadt-Weiher an Bord. Sie habe von der neuen Aktion gelesen, und da sie bisher nur den Hochschwarzwald, nicht aber die Region des Nationalparks kenne, wollte sie diese Gelegenheit nützen. Auch waren mehrere Studenten aus Karlsruhe unterwegs, die im Murgtal zum Teil schon oft gewandert sind.

Weiterlesen: Erster "Nationalparkexpress" - Presserückschau

Märchenspaziergang - Den Kurpark einmal anders erleben

Mara erzählt Geschichten von Wald, Bäumen und Wasser

KonermannDie Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem AK Tourismus Gaggenau statt. Die Wegstrecke führt vom Eingang des Kurparks (am Kreisel bei Rotherma) durch den Kurpark bis zum Biergarten. Sie ist geeignet für Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen. Es gibt ca. 5  Erzählpausen von 8 - 10 Minuten. Bei Bedarf sollten die Teilnehmenden dafür eine eigene Sitzmöglichkeit wie Klapphocker, Decke oder Kissen mitbringen. Falls möglich, wird bei vorhandenen Bankgruppen erzählt.

Treffpunkt: Kurpark Bad Rotenfels, Eingang Rotherma-Kreisel

Termin: Samstag - 22. Juni 2019
Beginn: 19.00 Uhr, Dauer ca. 1 - 1,5  Stunden, Spenden sind willkommen

Termin: Samstag - 21. September 2019
Beginn: 18.00 Uhr, Dauer ca. 1 - 1,5  Stunden, Spenden sind willkommen