Eine Bereicherung für den Tourismus

BNN 25.07.2018

Naturparkstern vor dem Gaggenauer Bahnhof vermittelt Wissenswertes über Stadt und Region

Umsetzung hat rund zwei Jahre gedauert

Gaggenau (ko). Im Beisein von Vertretern des Arbeitskreises Tourimus/Freizeit sowie der städtischen Wirtschaftsförderung nahm Oberbürgermeister Christof Florus am Dienstagnachmittag im Bereich des Bahnhofsplatzes die Einweihung des Gaggenauer Naturparksternes vor. Dargestellt sind auf sechs Tafeln die Inhalte Wandern und Radfahren, Willkommen im Naturpark, Erleben und Genießen sowie der Themenbereich „Auf Historischen Spuren“, wobei die Industriegeschichte Gaggenaus dargestellt wird.

Eine Vielzahl der Besucher und der Tagestouristen reisen bekanntlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Gaggenau an. Zentraler Ankunftspunkt ist hier der Bahnhof Gaggenau, der auch zentraler Umsteigepunkt für viele Radfahrer und Wanderer ist. Auf dem Naturparkstern vor dem Gaggenauer Bahnhof erfahren die Tagestouristen alles Wissenswertes zu den Rad- und Wanderwegen in der Gesamtstadt, wie beispielsweise zur 1. Etappe der Murgleiter, dem Michelbacher Rundweg, Keschteweg in Oberweier, dem Chaisen- und Markgraf-Wilhelm-Weg sowie der Tour de Murg.

Auch die Stadtgeschichte wird ausführlich dargestellt, ebenso der Naturpark Schwarzwald Mitte-Nord, der mit 375 .000 Hektar einer der Größten in Deutschland ist. Fast 700 .000 Menschen leben in 106 Gemeinden innerhalb der Naturpark-Grenzen.

Auch das Thema Erleben und Genießen wird ausführlich dargestellt. So werden unter anderem die Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten, der Wochenmarkt, der Kurpark, das Rotherma, das Klag, die Heimatstube Bad Rotenfels, das Schloss Rotenfels und das Unimog-Museum beschrieben.

Lobend über die Realisierung des Naturparksterns zeigte sich Oberbürgermeister Christof Florus, der insbesondere auch den Naturpark hervorhob. „Die Besucher und Gäste werden sich besser zurechtfinden.“

„Mit dem Naturparkstern“, so Manfred Vogt vom Arbeitskreis Tourismus-Freizeit „spielen wir ab sofort in der ersten Liga“.

Mit der Übergabe des Naturparksterns, geht für den Arbeitskreis ein Traum in Erfüllung. Er ist eine Bereicherung für die vielen Tagestouristen, die mit der Stadtbahn nach Gaggenau kommen. „Der Tagestourismus“, so Vogt, „hat in Gaggenau einen besonderen Stellenwert.“ Die Umsetzung des Naturparksternes hat rund zwei Jahre gedauert. Die Gesamtkosten des Naturparksternes belaufen sich auf 15 .230 Euro. 60 Prozent der Kosten (9 .238 Euro) werden vom Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord gefördert.

BNN25072018

Bild: VERTRETER DES ARBEITSKREISES TOURIMUS/FREIZEIT und der Stadtverwaltung Gaggenau weihten jetzt den Naturparkstern auf dem Vorplatz des Gaggenauer Bahnhofs ein. Foto: ko

Neue Struktur

AK Tourismus-Freizeit informiert OB über Neuausrichtung

25.04.2018 - In einer Arbeitsbesprechung mit Oberbürgermeister Christof Florus, Julia Riedinger, Philipp Springer (beide Stabsstelle Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung) sowie Manfred Mayer (städtischer Koordinator der Arbeitskreise Stadtmarketing) stellte der Arbeitskreis Tourismus-Freizeit (AKTF) seine neuen Strukturen und Aufgabenbereiche vor.

Laut Bernd Kraft vom AKTF werden künftig innerhalb des Teams vier Gruppenleiter in den Bereichen Organisation, Kommunikation, Führungen / Wanderwege sowie Feste / Kultur fungieren. In den einzelnen Gruppen gibt es Teammitglieder die besondere Bereiche federführend betreuen und umsetzen. Mit der Neuausrichtung will der AKTF die zahlreichen Themenfelder auf verschiedene Schultern verteilen, damit die Aufgaben noch effizienter umgesetzt werden können. Manfred Vogt, der über 15 Jahre hinweg den AKTF als Sprecher vertrat, hat diese Aufgabe an Josef Elter weitergegeben und wird künftig in dem Bereich Organisation mitwirken.

Weiterlesen: Neue Struktur

Organigramm

Organigramm des AKTF Arbeitskreis Tourismus Freizeit

AKTF Logo rund

Orga-Gruppen Aufgaben Mitglieder Orga-Leiter / Vertreter
Organisation Pressearbeit Manfred Vogt
Thomas Arnold
Josef Elter
Manfred Vogt
Thomas Arnold
Protokolle
Ansprechpartner
AK-Sitzungen
Homepage
Jahresplanung
Kommunikation Gr. / Kl. Runder Tisch Jutta Mast
Bernd Kraft
Bernd Kraft
Jutta Mast
Finanzen
Projektgruppe 2030
Industriegeschichte
Museen
Messebesuche
Im Tal der Murg / Tourismusb.
Führungen / Wege Stadt- / Ortsführungen Frank Eisold
Rainer Schulz
Anton Schick
Marianne Müller
Roland Hirth
Bodo Krohn
Oberw. / Michelb., Chris. Fritz
Marianne Müller
Frank Eisold
Naturführungen
Alle Wegethemen
Radtouren / Fahrradkirche
Elisabethenquelle
Winkel
 
Feste / Kultur Gesundheit im Park Josef Elter
Arnim Roth
Hilla Kersting
Peter Heidmann
Sabine Arnold
Jutta Mast
Hilla Kersting
Kunst im Park
Qi Gong
Minigolfturnier
Waldseebad
Vogelzuchtverein Ottenau
Sprecher des AKTF Zentraler Ansprechpartner
Repräsentant
Sitzungsleitung

Josef Elter
Manfred Vogt

Sitzungen

Leiter der Gruppen treffen sich im 6 Wochen Rhythmus. Organisation der Treffen übernehmen abwechselnd die Leiter. Sprecher, Leiter, aktive Partner, Gäste treffen sich im 12 Wochen Rythmus. Organisation übernimmt der Leiter Organisation.

Weitere Beiträge ...

  1. wir über uns