Erlebnis

Radexpress ab 2020 vorerst nur noch bis Baiersbronn

ak29102018

Frank Eisold sagt Dankeschön an Walter Schaub DBregio Mannheim für seinen Einsatz zum Radexpress Murgtäler. Walter Schaub geht 2019 in Ruhestand. Foto mv/AKTF

BT 31.10.2018

Erfolgreiches Angebot wird nach der nächsten Saison auf Elektrotriebwagen umgestellt

Gaggenau (hap) - Der "Murgtäler Radexpress" wird auch 2019 wieder 30 Mal an Sonn- und Feiertagen von Ludwigshafen über Mannheim, Heidelberg, Karlsruhe, Rastatt nach Freudenstadt fahren und kostenlos in zwei Fahrradwagen Fahrräder mitnehmen. Wie die Vertreter der Bundesbahn und der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg bei einem Arbeitsgespräch mit den Organisatoren und beteiligten Gemeinden erklärten, ist der Murgtäler Radexpress der erfolgreichste aller acht Rad-Expresszüge in Baden-Württemberg. Gleichwohl wird 2019 das letzte Jahr für den von einer Lokomotive gezogenen Zug sein. Ab 2020 wird der Radexpress zunächst mit Elektrotriebwagen betrieben werden. Da diese die Steilrampe nach Freudenstadt nicht bewältigen können, wird dann die Fahrt nur noch bis Baiersbronn möglich sein. Als Ersatz ist geplant, eine weitere Zugfahrt am Nachmittag von Rastatt aus anzubieten. Ab 2022 muss nach der europaweiten Ausschreibung für neue Triebwagen wieder die Fahrt mit Radbeförderung bis Freudenstadt möglich sein.

Weiterlesen: Radexpress ab 2020 vorerst nur noch bis Baiersbronn

Brief von Verkehrsminister Hermamm an den AK

28.10.2018

Lieber Herr Vogt,

Herr Hermann hat sich sehr über Ihre Anfrage gefreut. Er sendet Ihnen seine herzlichsten Grüße und wünscht Ihnen alles gute für Ihre morgige Versammlung und Ihre weiteren Planungen. Bitte richten. Sie allen Anwesenden seine Grüße und seinen Dank für die ehrenamtlich geleistete Arbeit aus.

Er erinnert sich noch immer gerne an seine Fahrt mit Ihnen. „Auch wenn bei Regen gestartet, kamen wir doch bei Sonnenschein an und ich habe eine Vielzahl von unvergesslichen Eindrücken mitgenommen, an die ich mich immer noch gerne erinnere. Vielen Dank dafür für Sie und alle Beteiligten und Engagierten für den. Bahn- und Fahrradverkehr und das schöne Murgtal.“

Viele Grüße an Sie und Ihre Mitstreiter,

Petra Rühle

Persönliche Referentin des Ministers
Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg