Erlebnis

Nationalparktour mit dem Radexpress ein voller Erfolg

ak11092021
Strahlende Gesichter: In der Bildmitte Staatsekretärin Elke Zimmer, links daneben AKTF-Tourenführer Bodo Krohn und OB-Stellvertreter Heinz Adolph. Foto: Manfred Vogt

Mit dem Radexpress in den Nationalpark: Die dritte Auflage dieser Aktion des Gaggenauer Arbeitskreises Tourismus-Freizeit (AKTF) in Kooperation mit der Tourist-Info Baiersbronn, dem Nationalparkzentrum, der DB Region Mitte Mannheim und dem Verkehrsministerium Baden-Württemberg zusammen mit NVBW war ein großartiger Erfolg. Die Tour war mit über 20 Personen ausgebucht. Die Stadt Gaggenau war repräsentiert durch OB-Stellvertreter Heinz Adolph. Bereits im Zug gab es frische Brezeln zur Stärkung durch die Firma Brezel-Böhmer aus Kuppenheim und sehr interessante Gespräche der AKTF-Aktiven Manfred Vogt und Bodo Krohn mit Staatsekretärin Elke Zimmer, den Gästen vom Landratsamt Rastatt, der Stadt Karlsruhe (Forstamt), der AOK Mittelbaden sowie der DB und NVBW. Bodo Krohn vom AKTF fungierte als Tourenführer zusammen mit den Rangern vom Nationalpark. Nach dem Ausstieg in Baiersbronn begrüßte  Kurdirektor Patrick Schreib die radelnden Gäste. Kathrin Schindele, Mitglied des Landtages für den Wahlkreis Freudenstadt, war auch vor Ort. Nach einem Fahrradcheck startete die 34-Kilometer-Tour mit einer Höhendifferenz von 540 Metern. Eine gute Kondition und ein entsprechendes Fahrrad waren denn auch erforderlich. Das Wetter war sehr angenehm, nur kurz vor dem Ruhestein gab‘s einen Regenschauer, der allerdings keine Auswirkungen auf die große Freude über die wunderschöne Naturlandschaft hatte. Eine Stärkung im Nationalpark, gesponsert durch die Tourist-Info Baiersbronn, in Verbindung mit einer Führung durch das Nationalparkzentrum ergänzten das Programm. Nach der Verschnaufpause ging‘s per Rad weiter über Zwickgabel, Hinterlangenbach und Schönmünzach zum Wiedereinstieg in den Radexpress. Abschließend erging ein großes Lob an die Organisatoren und Verantwortlichen der Nationalparktour, Ranger und Aktive des AKTF, und Ideen für die nächsten beiden Jahre wurden bereits geschmiedet. (mavo)

Radexpress Murgtäler fährt noch bis zum 17. Oktober

Die Ausflugssaison mit dem Radexpress Murgtäler läuft jeden Sonntag bis zum 17.Oktober

Zusätzlich wird der Radexpress an den Samstagen 11. September und Samstag 16.Oktober eingesetzt. Das Land Baden-Württemberg mit seinem Partner  Nahverkehrsgesellschaft und DB Regio Mitte Mannheim ist der Auftraggeber im Land  in der langjährigen Kooperation mit dem AK Tourismus-Freizeit Gaggenau und den touristischen Partnern im Murgtal. Der Zug bringt die Radler  und Wanderer ins obere Murgtal und führt spezielle Waggons mit für die Radbeförderung. 

Start ist jeweils von Ludwigshafen über Mannheim, Bad Schönborn- Kronau, Bruchsal, Karlsruhe, Rastatt mit Zustiegen in Kuppenheim, Gaggenau, Gernsbach, Weisenbach, Forbach nach Baiersbronn und Freudenstadt Stadt- und Hautbahnhof .

Die Fahrradmitnahme ist bei allen Aktionen kostenlos. Im Radexpress gelten die allgemeinen Hygiene- Empfehlungen: Abstandhalten zu den Mitreisenden sowie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Mit den Fahrpreisangeboten Baden-Württemberg-Ticket sowie den Tageskarten BWTarif (Ein Ziel, ein Ticket. Landesweit) können die Fahrradzüge benützt werden. Der Kauf der Fahrscheine ist an den Fahrausweisautomaten möglich oder bei den örtlichen Verkaufsstellen. Fahrplanzeiten des Murgtäler Radexpress in der Region : 9.22 Uhr ab Rastatt, 9.26 Uhr ab Kuppenheim, 9.33 Uhr ab Gaggenau, 9.41 Uhr ab Gernsbach, 9.50 Uhr ab Weisenbach, 9.58 Uhr ab Forbach-Gausbach, 10.04 Uhr an Raumünzach, 10.10 Uhr an Schönmünzach, 10.21 Uhr an Baiersbronn, 10.38 Uhr an Freudenstadt Stadtbahnhof. Weitere Infos unter www.bahn.de/murgtaeler  (mavo)