Erlebnis

Zusätzliche Einsatztage vom Radexpress

Samstag 5.September und 3.Oktober

ak15082020
Foto: mavo AKTF

Der Radexpress „Murgtäler“ fährt jeden Sonntag bis zum 18.Oktober, sowie als zusätzlichen Einsatztag, Samstag 5.September. An diesem Tag gibt es begleitend eine geführte Tour in den Nationalpark ab Baiersbronn. Diese Tour wird geführt von Bodo Krohn Arbeitskreis Tourismus-Freizeit Gaggenau und den Nationalparkrangern mit Verkehrsminister Winfried Hermann und ist bereits mit 25 Personen ausgebucht.

Radfahrer und Wanderer, die individuell ihre Tour de Murg planen, können den Express am 5. September auch benutzen. Die gute Belegung des Zuges an Sonn- und Feiertagen gab Anlass, dass für Samstag, 3. Oktober ein weiterer Einsatztag vereinbart wurde.

Der Start vom Radexpress konnte diesjährig wegen Corona erst am Pfingstsonntag starten. Das Land Baden-Württemberg mit seinem Partner, Nahverkehrsgesellschaft bwegt und DB Regio Südwest, Mannheim ist der Partner vom Radexpress. Insgesamt gibt es im Land zehn Radexpresse. Der Murgtäler ist auch in diesem Jahr das Leuchtturmprojekt im Land Baden-Württemberg durch  den vorbildlichen Einsatz vom Arbeitskreis Tourismus Gaggenau, der in Zusammenarbeit mit den  touristischen Partnern im Murgtal immer wieder neue Akzente setzt.

Der Zug hat 180 Sitzplätze und 100 Beförderungsmöglichkeiten für Räder jeweils von Ludwigshafen über Mannheim – Bruchsal – Karlsruhe - Rastatt mit Zustiegen in Kuppenheim, Gaggenau, Gernsbach, Weisenbach, Forbach-Gausbach nach Baiersbronn - Freudenstadt Stadtbahnhof. Die Fahrradmitnahme ist bei allen Aktionen kostenlos.

Im Radexpress gelten die allgemeinen Hygiene-Empfehlungen. Abstandhalten zu den Mitreisenden sowie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Mit den Fahrpreisangeboten: Baden-Württemberg Ticket, sowie den Tageskarten

BW Tarif (Ein Ziel, ein Ticket landesweit) können die Fahrradzüge benützt werden. Der Kauf der Fahrscheine ist an den Fahrausweisautomaten möglich, oder bei den örtlichen Verkaufsstellen.

Fahrplanzeiten des Murgtäler Radexpress:

9.22 Uhr ab Rastatt, 9.26 Uhr ab Kuppenheim, 9.33 Uhr ab Gaggenau, 9.41 Uhr ab Gernsbach, 9.50 Uhr ab Weisenbach, 9.58 Uhr ab Forbach-Gausbach., 10.04 Uhr an Raumünzach, 10.10 Uhr an Schönmünzach, 10.21 Uhr an Baiersbronn, 10.38.Uhr an Freudenstadt Stadtbahnhof

Weitere Infos unter www.bahn.de/murgtaeler

 

Radexpress Nationalpark am 5. September 2020

biker2020Foto: Ulrike Klumpp Baiersbronn Touristik Auf einem genehmigten Mountikenbereich der Gemeinde Baiersbronn.

Die geführte Radtour mit dem Murgtäler Radexpress in den Nationalpark war ursprünglich auf Samstag 11. Juli eingeplant. Corona macht eine Verlegung auf Samstag 5. September notwendig. Durch die persönlichen Kontakte des Arbeitskreis Tourismus- Freizeit der Stadt Gaggenau zum Verkehrsministerium gab es eine Zusage vom Minister Winfried Hermann, dass er mitradelt in den Nationalpark.

Anreise erfolgt mit dem Murgtäler Radexpress 9.33 Uhr ab Gaggenau bis Baiersbronn. Nach der Ankunft um 10.21 Uhr, Begrüßung durch die örtliche Tourist Info, Einweisung zur Tour und Start um 10.30 Uhr mit den Rangern auf einer ca 27 Kilometer langen Strecke und ein ca 600 Meter Höhenunterschied ist zu bewältigen. Von Baiersbronn ins Tonbachtal- Huzenbacher Seeblick – Baiersbronn. Unterwegs einige Stopps und Erklärungen. Gemütlicher Abschluss in Baiersbronn. Rückfahrt wieder mit dem Murgtäler Radexpress um 17.39 Uhr und Ankunft in Gaggenau um 18.28 Uhr. Der Radexpress hält zum Zu- und Ausstieg in Rastatt, Kuppenheim, Gaggenau, Gernsbach, Weisenbach, Forbach- Gausbach.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 Personen begrenzt und Voraussetzung ist ein Bikerfahrrad, sowie Helmpflicht und eine gute Kondition. Bitte Trinkflasche mitnehmen und Verpflegung für unterwegs. Anmeldung ab sofort bei der Tourist- Info Baiersbronn Tel.: 07442 84140 An- und Rückreise mit dem bwtarif. Erhältlich an den Fahrkartenautomaten.